Hotline: +49 4351 469995-0
 

Das deutsche Seelotswesen

Artikelnummer: 91051

58,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

 
Gesamtbewertung
Noch nicht Bewertet

Auf den Merkzettel Auf den Wunschzettel

Produkt weiterempfehlen Produkt bewerten

Kurzübersicht

Das umfangreiche Werk beschreibt die Geschichte und Entstehung des heutigen Lotsenwesens von den Anfängen im 16. Jahrhundert bis zum modernen Betrieb in unserer Zeit. Erstmals wird die gesamte deutsche Küste (auch die ehemalige) von der Ems, über die Jade, Außenweser, Unterweser, Elbe, Nord-Ost-Seekanal, Travemünde, Überseelotsendienst in der Ostsee, Lotsendienst in Mecklenburg, Stralsund, Saßnitz und Mukran, Greifswald-Wieck, Peene, Kleines Haff, Swine und Diewenow bis Stettin, Lotsendienst in Hinterpommern, Danziger Bucht bis Memel. Erstmalig wird die Geschichte der Lotsen auf der Ostsee von Anbeginn bis in die heutige Zeit von einem ehemaligen DDR-Lotsen ausführlich beschrieben. Das üppig illustrierte Werk lässt keine Wünsche offen. 478 Seiten, 452 Abbildungen, davon 197 farbig, Großformat, 2006.

Image

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

  • Image

Details

Das umfangreiche Werk beschreibt die Geschichte und Entstehung des heutigen Lotsenwesens von den Anfängen im 16. Jahrhundert bis zum modernen Betrieb in unserer Zeit. Erstmals wird die gesamte deutsche Küste (auch die ehemalige) von der Ems, über die Jade, Außenweser, Unterweser, Elbe, Nord-Ost-Seekanal, Travemünde, Überseelotsendienst in der Ostsee, Lotsendienst in Mecklenburg, Stralsund, Saßnitz und Mukran, Greifswald-Wieck, Peene, Kleines Haff, Swine und Diewenow bis Stettin, Lotsendienst in Hinterpommern, Danziger Bucht bis Memel. Erstmalig wird die Geschichte der Lotsen auf der Ostsee von Anbeginn bis in die heutige Zeit von einem ehemaligen DDR-Lotsen ausführlich beschrieben. Das üppig illustrierte Werk lässt keine Wünsche offen. 478 Seiten, 452 Abbildungen, davon 197 farbig, Großformat, 2006.

Zusatzinformation

Autor Kühne
Sprache Keine Angabe