HanseNautic bietet die großen Nordseekarten des BSH ab sofort als Print-on-Demand-Produkte an!

BSH Seekarten als Print-on-Demand bei HanseNautic

Insbesondere die ausrüstungspflichtige Schifffahrt profitiert von der schnellen Lieferbarkeit durch den Druck auf Kundenwunsch von den aktuellen Daten der hydrographischen Ämter.
Die Berufsschifffahrt sowie große Traditionssegler und Ausbildungsschiffe sind auf amtliche Seekarten angewiesen und können jetzt ohne Zeitverlust mit den großen Din A0 Karten des BSH beliefert werden.





 CodeAbdeckungMaßstab
 DE50 Nordsee von Terschelling bis Esbjerg 1:375.000
 DE87 Deutsche Bucht / Ostfriesland - Borkum bis Neuwerk 1:150.000
 DE103 Nordfriesland - Spiekeroog bis Rømø und Helgoland 1:150.000
 DE2 Ansteuerungen der Jade, Weser und Elbe 1:50.000
 DE4 Weser, Robbenplate bis Brake  
 DE5 Weser, Brake bis Bremen  
 DE7 Jadebusen  
 DE20 Mündungen der Jade und Weser, inner Teil  
 DE42 Nord-Ostsee-Kanal  
 DE44 Mündung der Elbe  
 DE46 Elbe, Belum bis Krautsand  
 DE47 Elbe, Brokdorf bis Wedel  
 DE48 Elbe, Hafen Hamburg  
 DE90 Ansteuerung der Em  
 DE91 Emsmündung bis Emden / Emssperrwerk  

 
Die DE-Seekarten sind ab sofort als Print-on-Demand bei HanseNautic verfügbar!

BSH Seekarten als Print-on-Demand bei HanseNautic

Pressemitteilung der BSH vom 10. September 2020

Deutscher und britischer hydrographischer Dienst kooperieren bei Seekarten

Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) und der britische hydrographische Dienst United Kingdom Hydrographic Office (UKHO) kooperieren ab Oktober 2020 bei Herstellung, Laufendhaltung und Vertrieb von Seekarten im A0-Format für deutsche Gewässer. Diese Seekarten nutzt hauptsächlich die ausrüstungspflichtige Berufsschifffahrt. Durch die schnellere Übermittlung und Bereitstellung von Berichtigungen für die internationale Schifffahrt wird die Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt im deutschen Seegebiet gesteigert.

Durch die Zusammenarbeit der beiden Behörden erreichen die Seekarten des BSH mehr Nutzerinnen und Nutzer als bisher, und die Behörden sparen Ressourcen durch die Arbeitsteilung bei Herstellung, Berichtigungen und Vertrieb. Das BSH ist weiterhin für den Seekarteninhalt und dessen Berichtigung verantwortlich, das UKHO übernimmt den Druck und den Vertrieb der Seekarten sowie die Bereitstellung der Berichtigungen. Bisher haben die beiden Dienste unabhängig voneinander Seekarten für das gleiche Gebiet produziert. Berichtigungen wurden vom BSH zunächst in den Nachrichten für Seefahrer gemeldet und an das UKHO weitergeleitet. Das UKHO hat anschließend Berichtigungen für ihre Seekarten veröffentlicht. Die Kooperation beider hydrographischen Dienste ermöglicht die direkte und somit schnellere Übermittlung von Berichtigungen. Das erhöht die Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt.

Vertrieb und Laufendhaltung der Kooperationskarten beginnen am 1. Oktober für zunächst fünf Seekarten. Bis Ende 2021 werden BSH und UKHO die Kooperation auf alle insgesamt 15 Seekarten im A0-Format der Nordsee ausweiten. Dafür wurden die Gebietsabdeckungen, die Seekarteninhalte und die Veröffentlichungstermine abgestimmt und Routinen für die Berichtigung der Seekarteninhalte entwickelt.

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) ist die zentrale maritime Behörde in Deutschland. Fast 1.000 Beschäftigte in rund 100 Berufen befassen sich mit Aufgaben in der Seeschifffahrt, der Ozeanographie, der nautischen Hydrographie, der Offshore-Windenergie und der Verwaltung. Fünf eigene Vermessungs-, Wracksuch- und Forschungsschiffen operieren in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone von Nord- und Ostsee.United Kingdom Hydrographic Office Das BSH arbeitet international in mehr als 12 Organisationen und etwa 200 dort angesiedelten Gremien unter anderem bei der Entwicklung internationaler Übereinkommen mit. Das BSH ist eine Bundesoberbehörde und Ressortforschungseinrich-
tung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur mit Dienstsitzen in Hamburg und Rostock.