Frankreich, Spanien, Portugal

Die Atlantikküsten Frankreichs, Spaniens und Portugals sind navigatorisch sehr anspruchsvolle Reviere, da man sehr auf das Wetter und die extremen Gezeiten achten muss. Dennoch haben diese Küsten Wassersportlern deutlich mehr zu bieten, als nur ein Durchfahrtsrevier ins Mittelmeer oder die Karibik. Es ist eines der interessantesten Segelreviere Europas mit recht stetigem Seewind, vorgelagerten Inseln, malerischen Häfen und geschützten Ankerbuchten. Für das Überführen von Schiffen empfehlen wir den Reeds Nautical Almanac. Wer detailliertere Beschreibungen sucht, findet diese in den Imray Büchern.

Im maritimen Wortgebrauch haben sich die beiden Begriffe Törnführer und Hafenhandbuch über die Jahre etabliert. Nachdem historisch gesehen der Begriff Hafenhandbuch weit verbreitet war, hat sich in der jüngeren Zeit der neuere Begriff Törnführer stärker durchgesetzt, weshalb wir auf unserer Seite im Sinne der Vereinheitlichung auf den Begriff Hafenhandbuch verzichten.